RWS Cup

Meldung vom 08.08.2008
Die Profis von morgen werden heute ausgebildet. Wieder ein Riesenerfolg für das Schützenteam des Leistungszentrums Zell am See beim RWS-CUP in St. Veit an der Glan. Sie holten sich drei von vier möglichen Goldmedaillen!

Der Österreichische Schützenbund lud vom 09. bis 10. August 08 zum RWS Jugend CUP in St. Veit an der Glan. Aus dem Bundesland Salzburg wurden vom Leistungszentrum Zell am See die vier erfolgreichen Schützen Stefan und Gernot Rumpler, Andreas Rammler sowie Alexandra Podpeskar in der Jungschützenklasse entsandt.

Es wurden die olympischen Disziplinen Kleinkaliber liegend sowie das Dreistellungsmatch ausgetragen. Das Team des Leistungszentrums Zell am See zeigte sich wieder einmal von seiner besten Seite - gleich drei von vier möglichen Siegen gingen in den Pinzgau.

Die Ergebnisse im Detail:

Jungschützen 60 Schuss liegend im Finale

1. Andreas Rammler 692 Ringe

2. Lisa Ungerank 684 Ringe (Tirol)

3. Stefan Rumpler 682 Ringe

5. Gernot Rumpler 676 Ringe

Sieg für Salzburg in der Mannschaftswertung mit 1750 Ringen

1. Andreas Rammler 590 Ringe

2. Stefan Rumpler 583 Ringe

3. Gernot Rumpler 577 Ringe

Dreistellungsmatch 3 x 20

Sieg für Salzburg in der Mannschaftswertung mit 1686 Ringen

1. Stefan Rumpler 566 Ringe

2. Andreas Rammler 565 Ringe

3. Gernot Rumpler 555 Ringe

Nur in der Einzelwertung im Dreistellungsmatch ging die Goldmedaille an die Tiroler Spitzenschützen Lisa Ungerank mit 671 Ringen.

2. Andreas Rammler 656 Ringe

3. Stefan Rumpler 653 Ringe

4. Gernot Rumpler 647 Ringe

Solche Spitzenergebnisse kommen nicht von ungefähr, dazu muss von den Schützen wie auch vom Trainertram sehr viel geleistet werden. Dass die Nachwuchsförderung in Zell am See an oberster Stelle steht, verraten die Spitzenergebnisse. So wird zwei Mal wöchentlich fix trainiert sowie zusätzlich vor jedem Bewerb. Derzeit läuft in Zell am See ein Trainingslehrgang der bereits als Vorbereitung zur Österreichischen Meisterschaft in zwei Wochen dient. Zusätzlich unterstützt das Leistungszentrum ein externer Trainer. Günther Pechhacker vor allem bekannt als „Konfliktmanagement-Trainer“ – wird in Abendkursen die Schützen vor allem im mentalen Bereich schulen.

« Zurück zur Übersicht

Partner der Schützengilde






Dieser Artikel wurde am 24.10.2018 gedruckt und befindet sich im Internet unter folgender Adresse: schuetzengilde.at/de/kontakt/pressetexte/pressetext-0808rws-cup.php
 
Schützengilde Zell am See, 5700 Zell am See, Tel.: +43 (0)6542 57970


Home | © www.nill.at