Sportschießen – ein Leistungssport der bereits in jungen Jahren beginnt.

Meldung vom 11.07.2008

Neben den hervorragenden sportlichen Voraussetzungen bietet die Schützengilde auch zahlreiche Möglichkeiten zum gemeinsamen Miteinander. Beim gemeinsamen „aufwärmen“ darf dann auch mal gequatscht werden und die Jugendlichen haben dabei die gute Möglichkeit abzuschalten und sich voll und ganz auf das anschließende Training einzustellen. „Da darf es bei den Trainings auch einmal lustig zugehen, denn ernst ist das Leben auch so genug!“ So lautet die Devise von Barbara Rieser, aktive Jugendtrainerin, der die Jungschützen ganz besonders am Herzen liegen. Nach dem Aufwärmen kann dann Trainer Franz Wenger mit den „Jungen“ so richtig loslegen.

Das Trainerteam begleitet die Jugendlichen während der Vorbereitungen zu den verschiedenen Schießveranstaltungen, und natürlich auch zu den jeweiligen Wettkämpfen. Die Trainer haben auch immer ein offenes Ohr für Ihre „Schützlinge“. Und wenn vor dem nächsten Wettkampf wieder Hilfe benötigt wird, dann steht Franz Wenger zu jeder Tages – und Nachtzeit zur Verfügung, um den Schützen das nötige Rüstzeug mitzugeben. Er lässt sich dann natürlich keinen Wettkampf entgehen, denn stolz kann er sehr wohl sein auf seine Nachwuchsmannschaft. 
 

Zusätzlich zu den zwei Mal wöchentlich stattfindenden Trainings, unterstützt das Leistungszentrum jetzt auch ein externer Trainer. Günther Pechhacker vor allem bekannt als „Konfliktmanagement-Trainer“ – wird in einigen Abendkursen die Schützen im mentalen Bereich schulen.

« Zurück zur Übersicht

Partner der Schützengilde






Dieser Artikel wurde am 24.10.2018 gedruckt und befindet sich im Internet unter folgender Adresse: schuetzengilde.at/de/kontakt/pressetexte/pressetext-erorffnung-jugend.php
 
Schützengilde Zell am See, 5700 Zell am See, Tel.: +43 (0)6542 57970


Home | © www.nill.at